Asientage 2006

Übersicht:

Reis ist Leben

Reis wird überall in der Welt gegessen: in ärmsten Hütten wie in Luxushotels. Jeder dritte Mensch auf dieser Welt verzehrt jeden Tag Reis; rund eine Milliarde Bauern hängen von seinem Anbau ab.
Bildungsreferentin Sylvia Hank führt durch die Welt des kleinen Korns, informiert über Anbau und Fairen Handel und zeigt die Folgen der Gentechnik für den Reisanbau in den ärmsten Ländern. Mit Kostproben.

Donnerstag, 2.3. um 20 Uhr
Weltladen Augsburg, Weiße Gasse 3
Eintritt frei

nach oben zur Übersicht

Filme im Kino Schauburg, Kreitmayrstr. 1, T.2722789

Tropical Malady

Regie: Apichatpong Weerasethakul
Thailand/F/D/I, OmU
Spezialpreis der Jury, Cannes 2004

Die Suche nach seinem verschwundenen Freund führt Keng tief in den Dschungel und zu seinen Sehnsüchten und Ängsten. Darin verwoben ist eine thailändische Sage von Menschen, die sich in Tiger verwandeln.

Donnerstag, 2.3. und Samstag, 4.3. um 18 Uhr
nach oben zur Übersicht

Kekexili - Mountain Patrol

Regie: Lu Chuan
China, Hongkong 2004

Die Geschichte der Männer einer Freiwilligen Patrouille, die die Tibetische Antilope vor dem Aussterben bewahren wollen. Dabei werden sie nicht nur mit Wilderern konfrontiert, sondern auch mit einer Natur, die großartig und grausam zugleich ist. Einzigartige Bilder!

Freitag, 3.3. und Sonntag, 5.3. um 18 Uhr
nach oben zur Übersicht


Märchen und Figuren

Die Märchenerzählerin Brigitte Bollinger lässt uns die Märchenwelt Asiens erleben.
Für Erwachsene.
Das Maskenmuseum Stöhr zeigt dazu im Weltladen vom 2. - 10.3. Figuren und Puppen aus Indonesien, China und dem arabischen Raum. Herr Stöhr erläutert an diesem Abend die geheimnisvolle Figurensprache.

Dienstag, 7.3. um 20 Uhr
Weltladen Augsburg, Weiße Gasse 3
Eintritt: 3 Euro

Wir danken dem Maskenmuseum Stöhr, Diedorf,
Tel. / Fax 08238/60245
nach oben zur Übersicht


Orientalismus:
Alles, was du denkst, ist weiß

Tausend und eine Nacht, exotische Düfte und lebhafte Basare, aber auch verhüllte Frauen ohne Rechte, fanatische Glaubenskrieger und hungernde Kinder - unser europäisches Bild vom Orient hat viele Facetten. Der Vortrag geht der Frage nach, wie gerade diese Bilder eines Orients in unsere Köpfe kommen, welche Seiten ausgeblendet werden und wie Fakten von Fiktionen unterschieden werden können. Er zeigt auf, welche rassistischen und kolonialistischen Blickwinkel die europäische Sicht auf den Orient enthält, und lädt dazu ein, diese kritisch zu hinterfragen.

Referent: Jürgen Krämer,
MA außereuropäische Geschichte und Betreiber der Website "Orientalismus.Info"

In Kooperation mit dem Augustana-Forum.

Mittwoch, 8.3. um 19.30 Uhr
Vortragssaal, Annahof 4
Eintritt: 3 Euro/ 2 Euro
nach oben zur Übersicht

Ein Tag für Tibet

Vortrag, Film, Informations- und Verkaufsstände, tibetisches Essen

Zum Jahrestag des friedlichen Aufstands der Tibeter gegen die chinesische Besetzung setzen wir mit diesem Tag ein Zeichen der Solidarität: Wir hissen die tibetische Flagge und informieren zur Situation der Tibeter.

Ab 18 Uhr Informations- und Verkaufsstände
Tibetisches Essen und Buttertee
Filmdokumente

19.30 Uhr Vortrag von Jan Andersson
(Vorsitzender der International Campaign for Tibet) zur aktuellen Situation in Tibet

21.30 Uhr Aktuelle Filmdokumentation aus neun Reisen durch Tibet, Indien, Nepal

Freitag, 10.3. von 18 bis 23 Uhr
Kleiner Moritzsaal, Moritzplatz 5
Eintritt frei
nach oben zur Übersicht


Die Asientage 2006 sind eine Veranstaltungsreihe der Werkstatt Solidarische Welt e.V.
und des Weltladens Augsburg
In Zusammenarbeit mit dem Augustana-Forum, dem Kino Schauburg und dem Maskenmuseum Stöhr
Gefördert durch den Katholischen Fonds für weltkirchliche und entwicklungsbezogene Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
und dem Kulturbüro der Stadt Augsburg


Das ausführliche gedruckte Programm erhalten Sie im Büro der Werkstatt Solidarische Welt e.V. oder im Weltladen Augsburg!

Rückblick: Zum Programm der Asientage 2004
Rückblick: Zum Programm der Asientage 2005

Zurück zu den Aktionen