1980 - 1989

30.4.1980 Gründung des Partnerschaft Dritte Welt e.V und der Dritte-Welt-Laden GmbH 0
17.5.1980 Eröffnung des Augsburger Dritte-Welt-Ladens in der Steingasse 8
1980 Symbolischer Solidaritätsverkauf von 100 Bleistiften an die Aktion Nicaragua
28.3. - 4.4.1981 Aktionswoche: Unser Reichtum - Eure Armut?
1. - 5.4.1981 1. Augsburger Dritte-Welt-Woche Fotos
Herbst 1981 Unterstützung eines Berufsbildungsprojekts in Kenia (Finanzierung von Schreinerwerkzeug)
30.10.1981 Autorenlesung Hans A. de Boer: Lassen wir die Dritte Welt verhungern?
ab 1981 Dritte Welt im Film im Kino Zeughaus in unregelmäßigen Abständen mittwochs Filmplakate
25.2.1982 Vortrag José A. Lutzenberger: Am Amazonas stirbt Europa (im Moritzsaal)
Mai - Oktober 1982 Sortimenterweiterung (Schallplatten, Kassetten, Getreide) sowie Eröffnung einer Leihbücherei im Laden
1982 Brief an den Augsburger US-Oberbefehlshaber die aggressive El-Salvador-Politik der US-Regierung betreffend (Unterstützung der Militärdiktatur)
April 1983 Ostermarsch zu Pershing II-Stellungen in Neu-Ulm
Juli 1983 Dritte-Welt-Woche an der Augsburger Universität
15. - 22.10.1983 Widerstandswoche gegen die geplante Nato-Nachrüstung (Demonstrationen: Menschenkette von Augsburger nach Stuttgart, Die-In; Infostände, )
1983 Informationsveranstaltungen: Nicaragua, Chile, Honduras, Südafrika, Befreiungstheologie, Waffenexporte, Hunger, Nestlé (Bildung einer Nestlé-Boykott-Gruppe)
Juni 1984 Beteiligung am Katholikentag von unten in München
August 1984 Umzug des 3.Welt-Ladens in die Pfladergasse 5
1984 Informationsveranstaltungen: Dritte-Welt-Woche, Weltwirtschaft, Bangladesch, Nicaragua, "Sinn und Unsinn von Entwicklungsprojekten" von Dr. Bernd WagnerAusstellung Zukunftsmarkt Deutschland im Rathaus
November 1985 Plakataktion Soziale Kosten der Überrüstung)
1985 Dritte-Welt-Woche (Themen: Äthiopien, Theologie der Befreiung, deutsche Entwicklungspolitik)
1985 GiroBlau-Aktion für eine sanftere und nichtnukleare Energiepolitik
1985 Informationsveranstaltungen: Südafrika, Bangladesch, Unterentwicklung, Futtermittelimporte, Waffenexporte
Dezember 1986 1. Augsburger-Flüchtlingscup (Fußballturnier)
1986 Protestaktionen gegen die Nuklearanlagen in Wackersdorf
1986 Dritte-Welt-Tage (25. Geburtstag von amnesty international)
1986 Informationsveranstaltungen: Philippinen, Bolivien, El Salvador, Nicaragua, Peru, Südafrika, Frauen, Entwicklungspolitik
1.2. 1987 Arbeitsantritt der ersten hauptamtlichen Kraft: Matthias Schopf, Bildungsreferent für den Verein Partnerschaft Dritte Welt
Juli 1987 Dritte-Welt-Woche: Entwicklungspolitischer Sommer
1987 Einrichtung eines Eine-Welt-Mobils in einen VW-Bus (Aktions- und Infomaterial, Spiele)
1987 Finanzierung von Sprachkursen für Flüchtlinge in Augsburg
1987 Erarbeitung einer Wanderausstellung zum Thema Flucht und Asyl
1987 Informationsveranstaltungen: Südafrika, Bangladesch, Peru, Kaffee, Tee, Fastfood/McDonalds, Asyl in der BRD, Fluchtursachen (mit Prof. Nuscheler)
1988 Dritte-Welt-Woche: Banken, Verschuldung, Weltwirtschaft
1988 Veröffentlichung einer Broschüre über den Partnerschaft Dritte Welt e.V.
1988 Informationsveranstaltungen: Kamerun, Bangladesch, Eritrea, El Salvador, Südafrika, Kaffee, Tee, Schuldenkrise (mit Wolfgang Kessler), IWF
Juni 1989 Umzug des Partnerschaft Dritte Welt e.V. in den Oberen Graben 39
September 1989 Unterstützung von sieben, in Augsburg nicht geduldeten, Bengalen
29.11 - 3.12 1989 1. Afrikanische Woche
1989 Informationsveranstaltungen: Mali, Nicaragua, El Salvador, Alternativer Handel, Dritte Welt (mit Prof. Nuscheler), Gepa, Asylrecht

zur Chronikübersicht